Home Presse Karriere Kontakt Impressum

IHR EXPERTENTEAM

Stehen ehrgeizige Ziele auf Ihrer Agenda? Als kleines Team meistern wir mit Ihnen auch große Herausforderungen!

Wir sind stolz auf unsere Kunden und auf das, was wir gemeinsam erreicht haben. Hier stellen wir Ihnen drei entscheidende Köpfe vor, die an allen Projekten maßgeblich mitgewirkt haben. Neben ihren Stärken wollen wir auch ihre Schwächen erwähnen:

Profilbild: Oliver HoskeOliver Hoske, CEO: „Wer den Fortschritt will, muss Veränderungen provozieren und Unsicherheit akzeptieren.“ – Der Partner und Gründer mehrerer Beratungs- und Technologiefirmen ist seit 19 Jahren Berater. Er ist neugierig, ohne ein Topfgucker zu sein. Menschen wecken sein Interesse genauso wie Trends, Technologien und Märkte.

Ein internationaler Erfahrungsaustausch inspiriert ihn zu Visionen, die er voller Energie mit Kollegen und Kunden in erfolgreiche Lösungen übersetzt. Wofür er schwach werden kann? Für neue Chancen und Ideen!


Profilbild: Thomas TyborskiThomas Tyborski, Partner: „Komplex denken – pragmatisch handeln. Erfolgreiche Lösungen sind oft überraschend einfach.“ Thomas Tyborski, seit mehr als 15 Jahren Berater, ist Experte für Customer Experience Management, Customer Touchpoint Management sowie für Prozess- und Qualitätsmanagement an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden.

Seine Stärken: Er kennt stets alle Zahlen und Details und legt Wert auf die Logik von Konzepten und Maßnahmen. Seine Schwäche: Wiener Schnitzel! Obwohl dies in die Alpen deutet, fühlt er sich in Thailand und Indonesien am wohlsten.


Profilbild: Thorsten BraunThorsten Braun, Partner: „Sich in andere hineinversetzen heißt, sich selbst nicht zu wichtig nehmen.“ Marketing, Kommunikation und Controlling kennt der Berater aus Unternehmens-, Agentur- und Consulting-Perspektive – seit nunmehr 13 Jahren. Er weiß deshalb genau, wie man zum Beispiel die Marketing Performance erfolgreich steigert und steuert.

Dabei helfen ihm seine Stärken: ausgeprägtes unternehmerisches Denken und die Kompetenz, neue Lösungswege und Geschäftsmodelle zu entwickeln – auch mit Hilfe neuer Medien und Technologien. Und schwach wird er bei Tiefschnee, Wind und Wellen.